Zur Gemeinderatswahl in Lörrach – Programm und Kandidatinnen und Kandidaten:

19. Mai 2014  Allgemein, Meldungen

Zum download:  -> Programm und Kandidierende

Gehen Sie am 25. Mai 2014 wählen.
Wählen Sie unsere Kandidatinnen und Kandidaten in das grüne Rathaus Lörrach.
DIE LINKE – Offene Liste … für ein soziales Lörrach

Sie finden uns für direkte Fragen an Kandidierende am 21. Mai 2014 jeden 3. Mittwoch ab 19:30 Uhr zum Politischen Stammtisch im “Treff Food Point”, Tumringer Str. 213 in Lörrach.

Internet: www.dielinke-loerrach.de
facebook: www.facebook.com/linke.loerrach
E-Mail: kreisvorstand@dielinke-loerrach.de

Telefon: 07621 70 52 11 / Mobil 01515 1763371

Unser Programm:
Prima für Lörrach – die Offene Linke Liste!

MIETEN UND STROM BEZAHLBAR FÜR ALLE!
Beendigung von Prestigeprojekten wie in der Belchenstraße oder Basler Straße! Wir brauchen keine Luxushotels, Loftwohnungen usw., sondern bezahlbaren Wohnraum.
Wir setzen uns dafür ein, dass die Mietpreisentwicklung nach oben gestoppt wird. Wir fordern einen sozial
verträglichen Ausbau von städtischen Wohnungen.
Die Linke Liste setzt sich für bezahlbare Mietpreise in Lörrach ein. Dies wollen wir mit dem Ausbau städtischer
Wohnungen verwirklichen.

KEINE PRIVATISIERUNG ÖFFENTLICHER EINRICHTUNGEN!
Der Verkauf von öffentlichem Eigentum an private Investoren führt immer zu Preissteigerungen, zu weniger Einnahmen der Städte und Gemeinden und entzieht diese Bereiche der demokratischen Kontrolle – deshalb fordert DIE LINKE den Erhalt öffentlichen Eigentums.
RESPEKT UND GUTE LÖHNE IN DER PFLEGE!
Die unter Leiharbeitsverträgen beschäftigten Pflegekräfte im Landkreis Lörrach müssen direkt über den Landkreis eingestellt werden. Wir fordern, dass die kreiseigene Leiharbeitsfirma Datamed GmbH schrittweise aufgelöst wird! Leiharbeit produziert nur Ungleichheit und spart Kosten an der falschen Stelle! Wir brauchen einen öffentlichen Dialog mit den betroffenen Pflegekräften und Haushaltsausschüsse, die von den Pflegekräften und der Stadt besetzt werden! Die Linke Liste Lörrach setzt sich dafür ein, dass der Personalschlüssel der Pflegeeinrichtungen nicht weiter an betriebswirtschaftlicher Gewinnoptimierung gemessen wird. Eine menschengerechte Pflege muss unabhängig von betriebswirtschaftlichen Gewinnen gewährleistet sein!

PRIMA BILDUNG – KITAS UND SCHULESSEN KOSTENFREI!
Kinder dürfen kein Armutsrisiko sein. Ihre Erziehung, ihre Bildung und ihr Wohl sollten der Gesellschaft mehr
wert sein als bisher. Das Schulessen – insbesondere in Ganztagseinrichtungen – wollen wir kostenfrei gewährleiten.
Das Angebot der Schulsozialarbeit wollen wir weiter ausbauen und ebenso ein umfassendes Inklusionskonzept
auch durch barrierefreies Lernen ermöglichen.

SOZIALTICKET EINFÜHREN – BUS UND BAHN AUSBAUEN!
Wir setzen uns dafür ein, dass die Benutzung von Bus und Bahn allen möglich gemacht werden kann, weil
Mobilität für das Berufsleben und soziale Teilhabe wichtig ist. Mit besseren Verbindungen, Sozialtarifen,
Jobtickets und Schülergratiskarten wollen wir den Umstieg vom Auto auf den ÖPNV begünstigen. Um die
Lebensqualität in der Stadt zu erhöhen, setzen wir uns für eine autofreie Innenstadt und ein neues
Gesamtkonzept für den Verkehr mit entscheidenden Verbesserungen in der trinationalen Kooperation ein.

VIELFALT- STATT VERBOTE UND ÜBERWACHUNG!
Verdrängung von Jugendlichen und armen Menschen aus den Innenstädten lehnen wir ab. Jugendräume,
Freiräume ohne Konsumzwang sind der einzig richtige Weg zur sozialen Gerechtigkeit.

MEHR DIREKTE DEMOKRATIE IN LÖRRACH!
DIE LINKE fordert, dass die Bürgerinnen und Bürger in kommunale Entscheidungen stärker eingebunden werden.
Wichtige Entscheidungen müssen transparent gemacht werden. Bei wichtigen Sachfragen fordern wir
Bürgerentscheide, insbesondere beim Verkauf städtischen Eigentums oder der Vergabe gewerblicher Aufträge.

HILFE FÜR FLÜCHTLINGE, STATT HETZE UND RASSISMUS! INTEGRATION STÄRKEN DURCH STADTNAHE UNTERBRINGUNG!
Menschen in Not brauchen unsere Solidarität und eine Willkommenskultur. Die Linke Liste setzt sich dafür ein,
dass niemand ausgegrenzt wird und Flüchtlinge sowie MigrantenInnen mit den gleichen Rechten wie wir leben
und arbeiten können. Wir setzen uns dafür ein, dass Flüchtlinge von Anfang an in ordentliche Wohnungen
untergebracht werden. Deshalb fordern wir, dass die zukünftige Unterbringung von Flüchtlingen in Lörrach dezentralisiert und stadtnah erfolgen muss. Nur so kann Integration beginnen und erhält eine Chance.


Ein Kommentar zu „Zur Gemeinderatswahl in Lörrach – Programm und Kandidatinnen und Kandidaten:”

  • Pirat sagt:

    Hallo.

    Hört sich soweit sehr gut an 😉

    Ich fänds cool wenn ihr euch in der Lörracher Politik zudem für offenes Wlan in allen öffentlichen Gebäuden einsetzt. und eine Transparenzplatform geschaffen wird auf der dann alle städtischen Dokumente (Verträge usw) ins Netz gestellt werden, sowas ist immer gut um Lobbyisten zu enttarnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*