Linksjugend [’solid] Lörrach

Für eine moderne Drogenpolitik: Kriminalisierung und Ausgrenzung entgegenwirken – Talkrunde mit Frank Tempel (MdB)

(mj) Über die Ansätze moderner Drogenpolitik diskutiert DIE LINKE am Donnerstagabend, 10. März um 19:30 Uhr mit ihrem Bundestagsabgeordneten, dem Kriminalbeamten Frank Tempel (drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE und stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses), dem Lörracher Stadtrat und Landtagskandidaten Matteo Di Prima sowie weiteren Gästen im Nellie Nashorn (Tumringer Str. 248) in Lörrach. Gerade vor dem Hintergrund aktueller Debatten „Stoff“ für eine spannende Diskussion. Die Veranstaltung ist öffentlich – Eintritt frei!

Ganzen Beitrag lesen »

Talkshow: Helfen statt hetzen – mit Halina Wawzyniak (MdB)

12744406_962630477147357_9134330575385341170_n

Am Sonntag, 28. Februar (Einlass ab 18:00 Uhr) diskutiert Stadtrat und Landtagskandidat Matteo Di Prima mit seinen Gästen im SAK Altes Wasserwerk (Tumringer Straße 269) Lörrach:

Ganzen Beitrag lesen »

„Kein Platz für Rassisten“

DIE LINKE über PEGIDA-Rückzug aus Weil am Rhein
(mdp) Die Partei DIE LINKE Lörrach-Weil am Rhein begrüßt es sehr, dass Pegida Dreiländereck in Weil am Rhein vorerst keine Kundgebungen mehr abhalten wird. Dass die Pegida-Kundgebungs-Termine bereits vor der Weihnachtszeit abgemeldet worden sind, mache deutlich, dass die Gegendemonstrationen den Hauptanteil dazu beigetragen haben, dass Pegida in Weil am Rhein kein Fuß mehr fassen konnte. Die Linke, die in der ersten Stunde dabei war und mit der Anmeldung der ersten Gegendemo reagiert hatte, als Pegida noch unter dem „friedlichen Widerstand“ firmiert hatte, sieht die Aufgabe der Demos durch Pegida vor allem als einen großen Erfolg des zivilgesellschaftlichen Widerstandes gegen die Rechtspopulisten. „Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Gegendemonstranten bedanken. Besonderer Dank gilt allen Mitorganisatoren, den Antifaschistinnen und Antifaschisten und den Einsatzkräften“, erklärt hierzu die Kreisvorsitzende der Linken, Jacqueline Simmert.

Ganzen Beitrag lesen »

Die Linksjugend Lörrach ruft zur Gegendemo gegen PEGIDA auf

(mdp) Am Sonntag, 13.12.2015 ruft die linksjugend [’solid] Lörrach zur Gegendemo gegen PEGIDA auf. Die Gegendemo beginnt um 14:30 Uhr auf dem Berliner Platz in Weil am Rhein. Von dort aus wird ein Demonstrationszug zum Rathausplatz laufen. Gegen 15:15 Uhr wird es eine Kundgebung mit Redebeiträgen geben. Bisheriger Redner ist der Lörracher Stadtrat Matteo Di Prima (DIE LINKE.). Die linksjugend [’solid] ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich an der Gegendemonstration zu beteiligen, um ein klares Zeichen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus zu setzen. Zudem wird es auch kleine Snacks gegen Spende geben. Sie eingenommenen Spenden will die linksjugend [’solid] Lörrach Wohnungslosenhilfeprojekten im Dreiländereck zukommen lassen. „Uns ist vor allem wichtig klar zu machen, dass der Protest gegen rechte Hetze auch immer mit einer positiven Forderung für mehr Weltoffenheit und soziale Gerechtigkeit verbunden sein muss. Alle Menschen, denen es derzeit schlecht geht, sowohl diejenigen, die auf der Flucht sind und bei uns Zuflucht suchen und diejenigen, denen es schon länger wirtschaftlich schlecht geht, genießen unsere vollste Solidarität. Dies möchten wir durch den Spendenaufruf am Sonntag klar zum Ausdruck bringen“, erklärt hierzu Salvatore Carruba von der linksjugend [’solid] Lörrach.